Ein Kunstfestival, um das Wiedererwachen der Städte in Italien zu feiern

An der Veranstaltung, die der Bildhauerin Beverly Pepper gewidmet ist, sind Venedig, Todi und L'Aquila beteiligt.

Wikipedia
Wikipedia
9 September 2020, Redaktion

L'Aquila, Todi und Venedig bereiten sich auf ihr erstes Kunstfestival nach dem Corona-Lockdown vor, das anlässlich des Wiedererwachens der Städte stattfinden wird.

Vom 12. bis 24. September 2020 werden die drei italienischen Städte die Kultur der Bel Paese fördern und zu einem Treffpunkt für Künstler mit unterschiedlichem Hintergrund werden. Das Festival wird 60 Musiker, Bildhauer, Maler, Goldschmiede, Glasmacher und all diejenigen begrüßen, die zeigen möchten, wie Kunst und Handwerk der Vergangenheit immer aktuell sind, um Städte schön zu machen. Vom 18. bis 20. September finden außerdem kostenlose Konzerte in verschiedenen städtischen Räumen statt.

Die Initiative wird von der Fondazione Progetti Beverly Pepper koordiniert, die einer kürzlich verstorbenen amerikanischen Bildhauerin gewidmet ist und insbesondere mit dem Dorf Todi verbunden ist, dem Herzen der Veranstaltung, in dem einige ihrer Werke zu sehen sein werden.

Originalartikel: L'Aquila, Todi e Venezia: 60 artisti nelle piazze per ripensare i centri urbani (La repubblica)

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten