Erasmus in Italien: Wie wähle ich die beste Stadt aus?

Erasmus Italien: Wie wähle ich die beste Stadt aus?
Erasmus Italien: Wie wähle ich die beste Stadt aus?
9 Februar 2018, Redaktion

Millionen von Studenten nutzen jedes Jahr das Erasmus-Programm der Europäischen Union, um ein Auslandssemester zu absolvieren. Für viele ist es die beste Erfahrung Ihres Lebens. Jedoch muss man vorher eine wichtige Entscheidung treffen, denn es gilt, für mindestens ein Semester in einer fremden Stadt zu leben und an einer neuen Universität zu studieren. Hier präsentieren wir dir einige Auswahlkriterien, um dir die Wahl für dein Auslandssemester zu erleichtern.

Studienangebot: Erkundige bei der Erasmus-Koordination deiner Universität nach den erforderlichen Formalitäten und Dokumenten. Dort kann man dich auch über die in Frage kommenden Erasmusstädte informieren. Je nach Fachrichtung kannst du zwischen verschiedenen ausländischen Unis wählen.

Sprache: Je nachdem, welche Sprachen du schon sprichst oder welche du gerne neu erlernen möchtest, kommen verschiedenen Erasmus-Städte für dich in Frage. Italienisch ist eine leicht zu erlernende Sprache, insbesondere wenn du schon eine andere lateinische Sprache kannst. Deutschland pflegt enge wirtschaftliche Beziehungen zum Land des Stiefels, so dass deine Sprachkenntnisse sich auch später im Berufsleben auszahlen können.

Die Wahl hängt von vielen Faktoren ab

Lebenshaltungskosten: Das Erasmus-Stipendium deckt leider nur einen Teil der Kosten, die während eines Auslandssemesters auf dich zukommen. In den meisten Erasmus-Städten reicht das Geld des Stipendiums meist, um die Unterkunft in einer WG oder einem Studentenwohnheim zu zahlen. Dazu kommen deine monatlichen Ausgaben für Essen, Sport, Freizeit usw.

Öffentliche Verkehrsmittel: Da du, wie der große Rest der Erasmus-Studenten, sicherlich mit dem Flugzeug anreisen wirst, bist du nicht nur auf gute und günstige Flugverbindungen mit deinem Heimatflughafen angewiesen, sondern auch auf die öffentlichen Verkehrsmittel. Daher sollte es im besten Fall preiswerte Fahrkarten für Studenten geben und deine Uni sollte von deiner Unterkunft aus gut zu erreichen sein.

Freizeit und Nachtleben: Einer der wichtigsten Punkte für viele Studenten. Viele Erasmus-Städte können mit einem reichhaltigen kulturellen Angebot und geschichtsträchtiger Architektur auftrumpfen. Aber auch das Nachtleben darf natürlich nicht zu kurz kommen. Hauptstädte und andere Großstädte haben meist mehr zu bieten, aber auch kleinere Universitätsstädte haben oft viel Ambiente und es finden regelmäßig Erasmuspartys statt.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten