Welches sind die liebsten Orte der Deutschen in Italien?

Südtirol und der Gardasee gehören zu den beliebtesten Gegenden der Deutschen, gefolgt von der italienischen Adria, Ligurien und Sardinien

Wo leben Expats in Italien?
Küstengebiete Italiens sind bei Expats / Pixabay beliebt
8 Februar 2021, csteinhoff

Die italienische „Dolce Vita“ zieht weiterhin Urlauber und Auswanderer aus der ganzen Welt an. Für einen erheblichen Teil der Immobiliennachfrage in Italien sind Ausländer verantwortlich, wobei der Großteil aus Großbritannien, den USA, Deutschland und Frankreich stammt.

Italien ist landschaftlich sehr vielfältig und zieht daher verschiedene Käufer an, je nach Vorliebe. Doch wo lebt es sich am besten als Deutscher in Italien? Welche Gegenden sind unter den Deutschen besonders beliebt? Hier werfen wir einen Blick auf die Orte, an denen die Deutschen am meisten nach Immobilien suchen.

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf den Anzeigenbesuchen des Immobilienportals idealista unter Berücksichtigung der Navegationssprache.

Südtirol

Berglandschaft in Südtirol
Pixabay

Die nördlichste Region Italiens, die an Österreich grenzt und in der überwiegend Deutsch gesprochen wird, ist die beliebteste Gegend der Deutschen. Dies mag kulturell bedingt sein, doch auch landschaftlich hat Südtirol vieles zu bieten. Majestätische Berge, weite Täler und idyllische Dörfer laden zum Wandern und Entspannen ein. 

Südtirol ist hauptsächlich ländlich geprägt. Die größten Städte sind Bozen, Meran und Ritten, die gleichzeitig die beliebtesten Orte der deutschen Käufer sind. Im Sommer laden diese Gegenden zum Wandern ein, während im Winter die Skigebiete großen Zulauf erfahren.

Gardasee

Gardasee
Pixabay

Der größte See Italiens ist einer der beliebtesten Orte der Deutschen in Italien, sowohl um den Urlaub zu verbringen, als auch um dort eine Immobilie zu kaufen und den Ruhestand zu verbringen. Der See bietet ein angenehmes Klima und durch die Nähe zu Städten wie Verona und Brescia sowie den Alpen im Norden ein vielfältiges Freizeitangebot.

  • Das Nordufer rund um Riva del Garda und Nago-Trobole ist vor allem bei Kletterern, Mountainbikern und Surfern sehr beliebt.
  • Am Ostufer besticht Bardolino durch seine idyllische Lage direkt am See. Die Gegend ist auch für ihren gleichnamigen Wein bekannt. Das hügelige Hinterland des Gardasees rund um Costermano steht auch bei vielen deutschen Käufern auf der Liste.
  • Das Südüfer des Gardasees ist durch flache Wiesen-, Felder und Waldlandschaften geprägt. Bei den Deutschen ist besonders der auf einer Halbinsel gelegene Ort Sirmione beliebt. 
  • Am Westufer des Gardasees konzentriert sich ein Großteil der Immobiliennachfrage auf Toscolano-Maderno, die zweitgrößte Stadt der Lombardei nach Mailand. Gargnano und Salò überzeugen aufgrund ihrer geschützten Lage durch ein angenehm mildes Klima.

Italienische Adria

Italienische Adria
Pixabay

Die italienische Adria im Osten und Nordosten Italiens ist aufgrund ihrer Badeorte, historischen Städte und Berglandschaften bei den Deutschen sehr beliebt. Das sanft abfallende Meer eigent sich perfekt für Kinder, während junge Leute das reichhaltige Sport- und Freizeitangebot schätzen. Über Direktflüge nach Venedig ist dieses Urlaubsgebiet sehr gut zu erreichen. Von dort gelangt man schnell an die beliebtesten Orte der Deutschen an der Adria: Caorle, Bibione und Lido di Jesolo.

Ligurien

Ligurien
Pixabay

Ligurien an der italienischen Riviera im Nordwesten des Landes zählt ebenfalls zu einer der beliebtesten Gegenden der Deutschen. Das milde Klima macht die Region zu einem perfekten Ort, um das ganze Jahr dort zu verbringen und die feinsandigen Strände und mondänen Städte zu erkunden. Besonders beliebt sind der Stadtteil Porto Maurizio in Imperia, der Ferien- und Badeort Bordighera, der Kurort Sanremo mit seinem alten Kasino und der Hafenort Diano Marina an der italienischen Riviera.

Sardinien

Sardinien
Pixabay

Die Liste der beliebtesten Orte der Deutschen in Italien wäre nicht perfekt ohne die Mittelmeerinsel Sardinien mit ihren paradiesischen Stränden. Sie bietet etwas für jeden Geschmack: von karibisch anmutenden Sandstränden und Buchten und charmanten Städten über ein reichhaltiges Sportangebot für Radfahrer, Wanderer und Surfer bis hin zu zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten und natürlich der guten italienischen Küche. 

Bei den Deutschen ist vor allem der Norden Sardiniens sehr beliebt, der sich durch seine zerklüftete Küste und kleine Sandstrände und Buchten auszeichnet. 

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten