Die 10 beliebtesten Eissorten Italiens

Dies sind die 10 beliebtesten Eissorten in Italien / Pixabay
Dies sind die 10 beliebtesten Eissorten in Italien / Pixabay
8 Juli 2019, Eleonora Passetto

Haben Sie vor, Ihren Urlaub in Italien zu verbringen oder vielleicht ins Land des Stiefels auszuwandern? Italien ist eines der besten Länder Europas, um das schöne Wetter und die Sonne zu genießen. Sollten Sie eine Erfrischung benötigen, kaufen Sie sich einfach ein hausgemachtes, echt italienisches gelato.

Das Eis in Italien lässt sich mit keinem anderen Eis der Welt vergleichen. Sobald Sie einmal echtes italienisches Eis probiert haben, werden Sie kein anderes Eis mehr essen möchten. Wie jedes Eis besteht italienisches Eis „im Wesentlichen aus Milch, Eiern, Früchten, Schokolade oder anderen gefrorenen Zutaten“, so heißt es im Wörterbuch der italienischen Sprache von  Giacomo Devoto und Gian Carlo Oli. ). Italienisches Eis hat dazu jedoch noch ein besonderes Etwas, das es einzigartig macht.

Eiscreme ist ein bisschen wie eine Droge... Sobald man anfängt, kann man nicht mehr aufhören. Heutzutage gibt es so viele Eissorten, dass man jeden Tag ein anderes probieren kann.

Im Sommer gibt es nichts Besseres zu tun, als in den italienischen Eisdielen nach dem perfekten Geschmack zu suchen. Im Internet lassen sich viele Rankings der besten Eisdielen Italiens finden – heute möchten wir Ihnen jedoch die bekanntesten und beliebtesten italienischen Eissorten vorstellen.

Dies sind die 10 besten Eissorten, die man in Italien probieren kann:

  • Sahne
  • Cioccolato (ein Klassiker)
  • Pistacchio (hellgrüne Nüsse)
  • Stracciatella (Vanille mit Schokostückchen)
  • Mandorla (Mandel)
  • Limone (erfrischend)
  • Fragola (Erdbeere)
  • Spumoni (bunt mit Früchten und Nüssen)
  • Bacio (Schokolade und Haselnuss)
  • Frutti di scusa (Waldfrucht)

Diese Liste kann Ihnen fürs erste weiterhelfen, allerdings sollten Sie bei der Auswahl vorsichtig sein. Überprüfen Sie die Zutaten des Eis, denn nicht immer kann man in wenigen Sekunden mit Sicherheit erkennen, ob es sich bei dem Eis tatsächlich um ein hausgemachtes Eis von hoher Qualität oder um industriell angefertigtes Speiseeis handelt.

Anhand dieser Merkmale erkennen Sie echtes, hausgemachtes italienisches Eis:

  • Ein gutes Eis muss eine natürliche Farbe haben (ohne Farbstoffe).
  • Ein gutes Eis sollte nicht zu hell oder undurchsichtig sein.
  • Ein gutes Eis muss die richtige Konsistenz haben, d. h. mittelhart.
  • Ein gutes Eis sollte frisch sein, hergestellt aus frischer Milch und Sahne.
  • Ein gutes hausgemachtes Eis sollte keine Konservierungsstoffe enthalten.

Dann ist da noch die typische Frage: Hörnchen oder Becher? Wie isst man italienisches Eis am besten?

Echte Kenner und Eisliebhaber empfehlen, Eis nur im Becher zu essen, damit der Geschmack nicht nur andere Störfaktoren beeinflusst wird. Sollten Sie jedoch eher ein Hörnchentyp sein, dann essen Sie Ihr Eis am besten im Hörnchen – so wird es Ihnen garantiert am besten schmecken.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten