Die coolsten Viertel der Welt: Porta Venezia in Mailand auf dem 35. Platz

Das Mailänder Viertel Porta Venezia gehört zu den coolsten Vierteln der Welt / Shutterstock
Das Mailänder Viertel Porta Venezia gehört zu den coolsten Vierteln der Welt / Shutterstock
21 Oktober 2020, Redaktion

Auch in diesem Jahr hat das britische Magazin Time Out eine Rangliste der coolsten Viertel der Welt veröffentlicht. Esquerra de L'Eixample in Barcelona nimmt den ersten Platz als coolstes Viertel der Welt ein, gefolgt von Downtown, Los Angeles, und Sham Shui Po, Hongkong. Das coolste Viertel Italiens ist der lebhafte Stadtteil Porta Venezia in Mailand, der den 35. Platz belegt.

Das Ranking, das auf den Stimmen von 38.000 Einwohnern auf der ganzen Welt basiert, enthält neben den traditionellen Kriterien wie Nachtleben, Kultur, Atmosphäre und Essen in diesem Jahr auch einen weiteren Indikator: den Gemeinschaftsgeist der Nachbarschaft, der aufgrund des COVID-19-Pandemie besonders relevant ist.

Das spanische Viertel erobert 2020 die Krone, weil „das Stadtleben vom Zentrum in die umliegenden Viertel verlagert wurde und Esquerra de L'Eixample dafür ein perfektes Beispiel ist. Die Nachbarn in diesem Viertel sind enger zusammengerückt. Dazu kommt etwas ganz Besonderes: Aufgrund der charakteristischen Architektur in der Gegend verfügen die meisten Wohnblöcke über einen Innenhof. Während der Ausgangssperre haben die Bewohner diese Innenhöfe wiederentdeckt, um die Stimmung aufrechtzuerhalten“.

Im Viertel Porta Venezia in Mailand spielt der Gemeinschaftsgeist auch im LGBT-Viertel der Stadt eine wichtige Rolle. Trotz der Pandemie, die Italien schwer getroffen hat, war dieses Viertel in der Nähe von Mailands Einkaufsviertel während des Lockdowns weiterhin genauso laut und lebhaft und steht aufgrund seiner lebhaften Aperitivi-Stimmung bei Sonnenuntergang ebenfalls im Ranking.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten