Entwicklung der Immobilienpreise in Italien

Durchschnittliche Immobilienpreise in Italien
Durchschnittliche Immobilienpreise in Italien
18 Februar 2019, Tom Beck

Wie teuer ist es, eine Immobilie in Italien zu kaufen? Das südeuropäische Land erholt sich langsam wieder von einer langen und schmerzhaften Rezession. Der italienische Immobilienmarkt weist eine steigende Anzahl an Käufen und Verkäufen aus, wobei die Immobilienpreise immer noch auf Vorkrisenniveau liegen. Das sind gute Neuigkeiten für all diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, sich eine Immobilie in Italien zu kaufen, da das Land des Stiefels momentan eines der günstigsten Länder Europas ist, um eine Zweitwohnung zu kaufen.

Die Immobilienpreise in Italien bewegten sich 2018 zwischen 1.780 und 1.898 Euro/m2. Nach Angaben des Immobilienportals idealista gingen die Preise für Immobilien aus Vorbesitz in Italien 2018 im Vergleich zu 2017 um 3,8% zurück. Während die Immobilienpreise fast wieder auf dem Niveau von 2004 angekommen sind, liegen sie immer noch weit unter den Höchstpreisen von 2007. Dies bedeutet, dass in den letzten zehn Jahren die Immobilienpreise in Italien um rund 6% gesunken sind.

Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Wohnung in einer italienischen Stadt liegt bei 3.550 Euro/m2. Das ist ungefähr 33% günstiger als der Preis für eine Immobilie in einer deutschen Stadt (4.750 Euro/m2) und 32% günstiger als in einer österreichischen Stadt (4.680 Euro/m2). Verglichen mit der Schweiz sind die Immobilienpreise in Italien sogar noch günstiger; ein Apartment in einer Schweizer Stadt kostet rund 9.736 Euro/m2, d. h. 174% mehr als in Italien.

Wo kann man günstige Immobilien in Italien kaufen

In welchen Gegenden kann man die günstigsten Immobilien in Italien kaufen? 2018 boten einige Gemeinden Gebäude und alte Häuser für 1 Euro an. Die Idee hinter der Initiative der 1-Euro-Häuser war, die Immobilieninvestitionen in Italien und mit ihr die Sanierung verlassener Immobilien zu fördern. Diese italienischen Dörfer sind die perfekte Gelegenheit für all diejenigen, die nach einem Sanierungsprojekt in Italien suchen.

2018 waren die Immobilienpreise in Kalabrien am günstigsten (898 Euro/m2), gefolgt von Molise (1.044 Euro/m2) und Sizilien (1.114 Euro/m2). Jetzt sind Sie bestens über die durchschnittlichen Immobilienpreise in Italien informiert und nichts kann Sie davon abhalten, 2019 Ihr Traumhaus unter der italienischen Sonne zu kaufen!

Referrer media
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten