In diesen Dörfern Italiens werden Sie dafür bezahlt, dort zu leben

Einige Dörfer in Kalabrien zahlen 28.000 Euro, wenn Sie dorthin ziehen

Sant'Agata del Bianco
Sant'Agata del Bianco
9 August 2021, Redaktion

Sie haben sicherlich schon davon gehört, dass viele Dörfer in Italien Häuser für 1 Euro anbieten. Jetzt können Sie sogar dafür bezahlt werden, in Italien zu leben. Kalabrien möchte 9 seiner Dörfer wiederbevölkern, und dafür bietet diese italienische Region denen, die sich entscheiden, dorthin zu ziehen, Geld an. Die italienischen Dörfer, die Sie bezahlen, um dort zu wohnen, bieten bis zu 28.000 Euro für diejenigen, die 2021 ihren Wohnsitz in diese Gebiete verlegen.

Es gibt 9 Dörfer auf der Liste, in denen Sie für das Leben in Italien bezahlt werden können: 4 befinden sich im Norden der Provinz Cosenza: Aieta, Albidona, Civita und San Donato di Ninea. Weitere 3 befinden sich in der Provinz Reggio Calabria: Bova, Samo und Sant'Agata del Bianco. Die letzten 2 kleinen Gemeinden liegen in der Provinz Crotone: Caccuri und Santa Severina.

Ziel dieser neuen Initiative in Italien ist es, die Entvölkerung, von der mehrere Dörfer in Kalabrien in den letzten Jahren betroffen waren, zu bekämpfen und neue Einwohner anzuziehen. Der einzige Haken an diesem System, bei dem Sie für das Leben in Italien bezahlt werden, besteht darin, dass neue Einwohner in diesen 9 Dörfern unter 40 Jahre alt sein müssen, um das Geld zu erhalten. Sie müssen sich auch verpflichten, ein kleines Unternehmen in der Region zu gründen.

Darüber hinaus sollten diejenigen, die einen Antrag auf Bezahlung für den Aufenthalt in Italien stellen möchten, sich bewusst sein, dass sie zum Zeitpunkt der Antragstellung bescheinigen müssen, dass sie bereit sind, innerhalb von 90 Tagen nach Genehmigung des Antrags nach Kalabrien zu ziehen. Darüber hinaus müssen die Kandidaten ihren Wohnsitz auch offiziell in die Stadt verlegen, in die sie umziehen.

Das Interesse an diesem Programm kommt sowohl aus Italien als auch aus dem Ausland. In einem Interview mit CNN, in dem die Initiative weithin bekannt gemacht wurde, erklärte Gianluca Gallo, der Landwirtschaftsrat Kalabriens, dass das Geld in den meisten Fällen in Form eines monatlichen Einkommens an die neuen Einwohner ausgezahlt wird. Dieser Betrag kann zwischen 800 und 1000 Euro pro Monat für 2 oder 3 Jahre betragen. Alternativ kann die Förderung in einigen Fällen als Pauschalbetrag angeboten werden, um die Gründung eines Unternehmens zu unterstützen.

„Wir arbeiten noch an den technischen Details, die genaue monatliche Höhe und Dauer der Finanzierung und ob wir etwas größere Dörfer mit bis zu 3.000 Einwohnern einbeziehen“, erklärt Gallo gegenüber CNN. „Bisher haben wir ein großes Interesse verzeichnet. Wenn dieser Plan funktioniert, werden sich in den nächsten Jahren hoffentlich weitere Dörfer der Initiative anschließen.“

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten