Die Europäische Krankenversicherungskarte für Italien beantragen

doctor.jpg
Die Europäische Krankenversicherungskarte deckt medizinische Notfälle bei vorübergehenden Auslandsaufenthalten ab / Gtres
31 Oktober 2018,

Die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ist ein persönlich ausgestellte Versicherungskarte, die ihrem Inhaber das Recht bescheinigt, während eines vorübergehenden Aufenthalts in einem Land der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums (Island, Liechtenstein, Norwegen) sowie in der Schweiz die aus medizinischer Sicht notwendigen medizinischen Behandlungen zu erhalten.

Wozu dient die Europäische Krankenversicherungskarte?

Grundsätzlich kann die Karte mit Ihrer deutschen Krankenversicherungskarte verglichen werden, mit dem Unterschied, dass Sie sie während eines Auslandsaufenthaltes verwenden können. Die Rechnungen für die anfallenden Kosten der Behandlungen werden von Ihrer deutschen Krankenkasse übernommen. Es ist wichtig, die Europäische Krankenversicherungskarte zu beantragen, wenn Sie ins Ausland in den Urlaub fahren.

Wie wird die Europäische Krankenversicherungskarte beantragt?

Die Versicherungskarte müssen Sie in Ihrem Wohnsitzland beantragen. In Deutschland können Sie dies bei Ihrer deutschen Versicherung tun. Sollten Sie Ihren Wohnsitz in Italien haben, müssen Sie sie beim italienischen Finanzamt (l'Ufficio dell'Agenzia delle éntrate) beantragen. Ihre Versicherungskarte wird dann an Ihre im Nationalen Gesundheitssystem (Servizio sanitario nazionale) geführte Adresse versandt.

Gültigkeit der Europäischen Krankenversicherungskarte

Die Versicherungskarte hat eine Gültigkeit von sechs Jahren. Vor Ablauf dieser Frist stellt das italienische Finanzamt automatisch eine neue Karte aus.

Welchen Versicherungsschutz bietet die Europäische Krankenversicherungskarte?

Zunächst einmal ist wichtig zu wissen, dass diese Versicherungskarte nicht die gewöhnliche Reiseversicherung ersetzt. Sie deckt nicht die private Gesundheitsversorgung oder Kosten wie den Rückflug in Ihr Heimatland oder den Verlust oder Diebstahl Ihres Eigentums. Ebenso wenig deckt sie Behandlungskosten, wenn Sie ausschließlich zum Zwecke der medizinischen Versorgung reisen, sondern lediglich Notfälle, die während Ihrer Reise auftreten.

Die Karte kann auch keine kostenlose Behandlung garantieren, da eventuell in Deutschland abgedeckte Behandlungen nicht von der italienischen Sozialversicherung übernommen werden. Rückführungen werden von der Europäischen Krankenversicherungskarte ebenfalls nicht übernommen.

Wenn es sich bei dem Auslandsaufenthalt nicht um eine Reise, sondern um einen Wohnortwechsel handelt, benötigen Sie für die medizinische Versorgung keine Europäische Krankenversicherungskarte, sondern müssen eine italienische Krankenversicherungskarte beantragen.

Des Weiteren umfasst die Europäische Krankenversicherungskarte die medizinische Notfallversorgung bei Krankheit oder Unfall sowie die Verschlimmerung chronischer Krankheiten wie Asthma, Herzerkrankungen, Krebs usw. Wenn Sie während der Schwangerschaft reisen, deckt die EHIC die notwendigen Behandlungen, einschließlich der Geburt, ab.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten