Wiedereröffnung des St. Regis Rome nach aufwendigen Renovierungsarbeiten

Das Hotel in der italienischen Hauptstadt wurde drei Jahre lang restauriert

St. Regis Rome / Tetris Italia
St. Regis Rome / Tetris Italia
4 Juni 2020, Redaktion

Das historische St. Regis Hotel in Rom wurde wieder zum Leben erweckt. Tetris Italia (Teil der JLL-Gruppe) hat die Zimmer drei Jahre lang dank einer großen Investition umfassend renoviert.

Tetris Italia
Tetris Italia

Die Restaurierung, bei der traditionelle Handwerkskunst und modernste 3D-Technologie kombiniert wurden, wurde unter der künstlerischen Leitung des Pariser Ateliers von Pierre-Yves Rochon durchgeführt. Es wurden insgesamt 138 Zimmer und 23 Suiten renoviert, darunter die luxuriösen Royal- und Präsidentensuiten, in denen Pastelltöne elegant in reich möblierte und stilvoll gestaltete Zimmer übergehen.

Tetris Italia
Tetris Italia

Das Projekt umfasste auch die Renovierung der öffentlichen Bereiche, einige Verbesserungen der Struktur und des Brandschutzes sowie die Restaurierung der Außenfassaden unter architektonischen Einschränkungen. Der Austausch aller Außenfenster und -türen sowie der Innenisolierung durch Schallschutzplatten hat die Isolierung des Gebäudes und der Räume verbessert, mit Vorteilen sowohl hinsichtlich der Energie als auch des akustischen Komforts in den Räumen. Ein neues fortschrittliches Hausautomationssystem wurde ebenfalls implementiert, das Energieeinsparungen für die Klimatisierung begünstigt. Fresken, Mosaike, Stuckarbeiten, Gesimse und Kronleuchter wurden von spezialisierten Handwerkern sorgfältig restauriert, die den Charme der Dekoration aus dem späten 19. Jahrhundert wiederhergestellt haben.

Tetris Italia
Tetris Italia

Während der Arbeiten wurden zahlreiche 3D-Reliefs mithilfe der Laserscanning-Technologie hergestellt, um Entwürfe präzise wiederherzustellen, bevor mit den Konstruktionszeichnungen fortgefahren wurde. Letzteres ermöglichte es, in kurzer Zeit eine große Datenmenge über das Gebäude zu erfassen.

Tetris Italia
Tetris Italia

Im Vergleich zum herkömmlichen manuellen Vermessungsprozess, bei dem die Layouts und Abschnitte nur in der Vermessungsphase manuell erfasst werden und daher nach dem Abbruch nicht umkehrbar sind, liefert das Laserscannen ein detailliertes dreidimensionales Ergebnis („Punktwolke“ genannt), das die 3D-Verarbeitung dessen ermöglicht, was bereits vorhanden ist. Es bietet eine realistischere Darstellung der Daten und speichert diese, was eine Konsultation nach dem Abriss ermöglicht. Tatsächlich kann das Modell in jeder Phase des Projekts seziert und konsultiert werden, wenn bereits vorhandene Bedingungen überprüft werden müssen, insbesondere in Bezug auf Strukturen und Installationen.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten