Die exklusivsten Wohngegenden Italiens

Die exklusivsten Gegenden, um eine Immobilie in Italien zu kaufen
Die exklusivsten Gegenden, um eine Immobilie in Italien zu kaufen
10 September 2018, Redaktion

Bei der Wahl des Ortes für den Kauf einer Immobilie in Italien denken viele zunächst an Auswahlkriterien wie die Sicherheit der Nachbarschaft, Nähe von Schulen, Nähe zum Meer, Geschäfte usw. Wenn es Ihnen jedoch vor allem um Exklusivität und Preis geht, stellen wir Ihnen hier die exklusivsten Wohngegenden Italiens vor.

Rom

Luxusvilla in Rom
Luxusvilla in Rom

Rom ist die größte Stadt Italiens, die geschichtsträchtigste Stadt der Welt, in der das Leben pulsiert. Die teuersten Adressen, um sich eine Immobilie zu kaufen, sind derzeit Piazza di Spagna, Via Condotti und Via del Babuino. Hier wurden im ersten Halbjahr 2016 mit bis zu 20.000 Euro pro Quadratmeter die höchsten Preise der Stadt verzeichnet. Fast 90 Prozent der interessierten Käufer sind italienische Staatsbürger, die sich vor allem für historische Gebäude interessieren. Weitere beliebte Kriterien sind moderne Sonderausstattungen, Aufzug, Parkplätze und Ausblick über die Dächer Roms. Wenn Sie sich wie ein echter Italiener fühlen möchten, ist diese Option genau das Richtige für Sie.

Venedig

Venedig ist mit einem Quadratmeterpreis von 15.000 Euro für Wohnungen und Apartments in den höchsten Etagen der historischen Gebäude des Canal Grande die zweitteuerste Stadt Italiens.

Besonders begehrt sind Wohnungen in klassischen venezianischen Gebäuden mit Blick aufs Wasser. Wohnimmobilien mit hohen Decken, einem Aufzug, einer Dachterrasse oder einem Balkon stehen hoch in der Nachfrage. In Venedig stellen Ausländer rund 70 Prozent der Käufer dieser Luxusimmobilien; die meisten sind britische, französische oder deutsche Staatsbürger.

Mailand

Apartment in Mailand
Apartment in Mailand

Die Mode- und Finanzstadt Mailand verbindet ihr umfangreiches historisches und kulturelles Erbe perfekt mit den neuesten Trends. Die prestigeträchtigsten und teuersten Viertel befinden sich im Zentrum der Stadt, wo die Immobilien Preise von 13.000 Euro pro Quadratmeter erreichen – im Modeviertel, „Cuadrilátero de la Moda“ liegen Sie sogar noch höher.

Exklusive Wohngegenden in den italienischen Bergen

Lago Maggiore in Norditalien
Lago Maggiore in Norditalien

Immobilien in und in der Nähe von Skigebieten sind ebenfalls ein kostspieliges Vergnügen, da es an Bauland fehlt und die Nachfrage hoch ist. Andererseits handelt es sich dabei aber um eine gute Investition, da die Chancen hochstehen, die Immobilie gewinnbringend an die zahlreichen Touristen zu vermieten. In einem renommierten Skigebiet wie Cortina d'Ampezzo kostet ein Apartment durchschnittlich 200.000 Euro; für eine Villa mit zwei oder drei Schlafzimmern sind rund 1 Million Euro fällig.

Der Lago Maggiore gehört auch zu den exklusivsten Wohngegenden Italiens. Hier liegen die Villen vieler adliger Familien aus ganz Europa. Viele Investoren kaufen dort wegen des milden Klimas; die nahegelegenen Alpen fangen den Wind ab. Außerdem gib es jede Menge See- und Skigebiete sowie Thermalquellen. Die Stadt Stresa ist seit mehreren Jahrhunderten ein beliebtes Urlaubsziel des europäischen Adels. Dort und auf den Inseln des Borromäischen Archipels kann man herrliche alte Paläste, Klöster und Gärten sehen.

Toskana

Villa in Forte de Marmi
Villa in Forte de Marmi

Die Toskana bleibt eine der beliebtesten (und teuersten) Gegenden bei Nicht-Italienern, die eine Immobilie in Italien kaufen möchten. Vor allem ausländische Investoren fühlen sich vom so genannten „Goldenen Dreieck“ Florenz, Siena und Volterra angezogen, wo die teuersten Immobilien Italiens liegen.

Die bekanntesten Orte an der toskanischen Küste sind Versilia Viareggio, Pietrasanta und Forte dei Marmi. Letzteres ist einer der komfortabelsten Orte in der ganzen Provinz – bekannt für seine großzügigen Parkanlagen, Restaurants, Boutiquen, Diskotheken usw.

Ein weiterer exklusiver Ort ist Monte Argentario, einer der schönsten Orte der Toskana. In letzter Zeit ziehen viele ausländische Käufer Monte Argentario Forte dei Marmi vor, da das Kap sauberer und landschaftlich etwas schöner ist. In Forte dei Marmi ist die Landschaft ziemlich flach, die Strände sind schön, aber nicht außergewöhnlich, während in Monte Argentario die Klippen zum Meer hinunterführen und malerische kleine Buchten bilden.

Comer See

Anwesen am Comer See
Anwesen am Comer See

Der Comer See gilt als der aristokratischste Ort Italiens. Die Berglandschaft und der berühmte See ziehen wohlhabende und etwas bohemische Käufer an, die in eleganten Villen mit Geschichte leben möchten. Immobilienangebote gibt es nur wenige. Charakteristisch für diese Gegend ist die Abwesenheit von Restaurants und Supermärkten. Alles hier ist individuell und hat seinen eigenen Stil. Die bekanntesten Städte sind Como, Cernobbio und Lalio, alle berühmt für ihre luxuriösen Gärten. Die Nähe von Como zu Mailand ist ein weiterer interessanter Faktor für diejenigen, die hier eine Immobilie kaufen möchten.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten