So sorgen Sie für mehr natürliches Licht

Bringen Sie Licht in dunkle Räume

Gtres
Gtres
10 Juni 2020, Redaktion

Anstatt auszugehen, ziehen viele vor, trotz der Lockerung der Corona-Beschränkungen in Italien, vorerst zu Hause zu bleiben. Wie in vielen anderen Ländern Europas hat uns die Ausgangssperre aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf die Bedeutung von natürlichem Licht aufmerksam gemacht. Natürliches Licht ist notwendig, um die besten Bedingungen für die Arbeit aus dem Homeoffice zu schaffen und ist dem allgemeinen Wohlbefinden zuträglich. Da der Trend, von zu Hause aus zu arbeiten, sich durchzusetzen scheint, haben die Experten von Habitissimo einige nützliche Tipps für mehr natürliches Licht und zur Einsparung von Stromkosten zusammengestellt.

Spiegel als Lichtverstärker

Spiegel können das natürliche Tageslicht verstärken. Sie reflektieren das eintretende Licht von einer Wand zur anderen und lassen den Raum so heller herscheinen.

Helle Wandfarben

Die Farbe der Wände ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. In dunklen Farben gestrichene Wände haben nicht die gleiche Wirkung wie helle Wände. Je kälter die Wandfarbe, desto mehr natürliches Licht wird reflektiert.

Lichtdurchlässige Gardinen

Gardinen und Vorhänge aus dicken Stoffen sind Barrieren gegen Tageslicht. Daher empfiehlt es sich, je nach Raum und gewünschter Helligkeit lichtdurchlässigere oder dickere Gardinen zu wählen.

Oberlichtfenster für mehr natürliches Licht

Der letzte Ratschlag ist der teuerste, aber gleichzeitig sehr effektiv: Oberlichtfenster. Sie sorgen nicht nur für eine schöne Beleuchtung, sondern lassen Sie auch das Sonnenlicht optimal nutzen, u. a. um im Winter die Räume zu erwärmen.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten