Urlaubsunterkünfte für 2 Euro in einer Gemeinde im Cilento diesen Sommer

Tholus bei it.wikipedia / CC BY-SA 3.0
Tholus bei it.wikipedia / CC BY-SA 3.0
3 August 2020, Redaktion

Urlaub in Italien zu machen war noch nie so einfach, trotz der aktuellen Sorge um das Coronavirus, das die ganze Welt in Atem hält. Im Sommer nach dem strikten Corona-Lockdown in Italien, gibt es abgesehen von einem staatlichen Urlaubsgeld eine Reihe von Initiativen in einigen italienischen Dörfern, die Italienern und ausländischen Urlaubern kostenlose Unterkunft für 4 Jahre und Häuser für 1 Euro anbieten. Nach den kostenlosen Übernachtungen in einer kleinen Stadt in Molise bietet nun San Mauro La Bruca, ein kleines Dorf im Cilento, Ferienunterkünfte für nur 2 Euro an, um Besucher ins Dorf zu locken. Um mehr zu erfahren, sprach idealista/news mit dem Bürgermeister, Francesco Scarabino.

„San Mauro La Bruca hat in den letzten Jahren eine starke Entvölkerung erlitten“, so Scarabino. „In der Vergangenheit haben die Gemeinderäte es dem Dorf nicht ermöglicht, sein ganzes Potenzial auszuschöpfen, was zu einer Entvölkerungsrate von fast 70% gefürt hat.“

Der Stadtrat in der Provinz Salerno hat daher erkannt, dass es an der Zeit war, etwas zu tun, um den Trend umzukehren: „Wir hielten es daher für notwendig, etwas zu erfinden, das ein bisschen Tourismus in die Region bringen könnte, den einzigen Motor für zukünftige Entwicklung und auch, weil San Mauro La Bruca viel zu bieten hat.“

Bald kamen sie auf die richtige Idee: „Wir dachten, wir würden unsere kommunale Unterkunft nutzen, um den Tourismus in der Stadt zu fördern und uns in Italien und im Ausland bekannt zu machen.“ Der Bürgermeister führt weiter aus, dass „die einzige Möglichkeit, Menschen hierher zu bringen, derzeit darin besteht, eine Unterkunft zu einem lächerlich niedrigen Preis anzubieten, nämlich für 2 Euro pro Nacht, was einen Mindestbeitrag zur Deckung der Ausgaben darstellt“.

Sie haben richtig gelesen: Vom 25. Juli bis 30. September 2020 wird das Dorf San Mauro La Bruca Urlauber (die ihre eigenen Laken, Kissen und Decken mitbringen müssen) zum Preis von nur 2 Euro pro Nacht für 7 aufeinanderfolgende Nächte aufnehmen, damit sie die Schönheit der Gegend kennenlernen können. „Wir sind nicht nur ein paar Schritte von Palinuro und Marina di Camerota entfernt“, erklärt der Bürgermeister, „wir haben viel Grün dank der vielen Olivenbäume, aus denen die umliegende mediterrane Vegetation besteht.“

Seit Ankündigung der Initiative gingen zahlreiche Anfragen bei der Gemeinde ein, so dass innerhalb kürzester Zeit alles reserviert war. Das Programm „Vacanze a 2 Euro“ richtet sich sowohl an Italiener als auch an Ausländer, die außerhalb der Region Kampanien ansässig sein oder im Ausland leben müssen und keine Verwandten in der Gemeinde San Mauro La Bruca haben.

„Das Ziel, Menschen ins Dorf zu bringen“, so Bürgermeister Scarabino, „besteht nicht nur darin, Unternehmen in der Region zu helfen, sondern auch herauszufinden, ob Touristen daran interessiert sind, leer stehende Immobilien zu kaufen. Es gibt auch andere Häuser im Dorf, die als Bed & Breakfasts genutzt werden und oft leer bleiben. Wir müssen jedoch versuchen, das Dorf am Leben zu halten.“

Um eine Vorstellung davon zu geben, wie stark die Immobilien in San Mauro La Bruca abgewertet wurden, gibt der Bürgermeister ein Beispiel: „Eine englische Familie hat kürzlich eine renovierte Wohnung im Zentrum für nur 25.000 Euro gekauft.“

Selbst für diejenigen, die diese Initiative der Urlaubsunterkünfte nicht nutzen konnten, könnte es laut Scarabino weitere Möglichkeiten geben: „Wir denken darüber nach, diese Initiative auf Weihnachten auszudehnen. Dies wäre eine Möglichkeit, den Tourismus auszubauen und zu zeigen, dass unser Dorf auch in der Weihnachtszeit schön und attraktiv ist, wenn man die Saisonalität unseres typischen gastronomischen Angebots berücksichtigt.“

Ein weiterer Punkt, den der Bürgermeister von San Mauro La Bruca hervorhebt, ist die große Gastfreundschaft der Menschen im Dorf: „Wie in vielen Gemeinden im Cilento gibt es hier viele ältere Menschen, und es ist für sie immer aufregend, Menschen ins Dorf kommen zu sehen. Vor zwei Jahren kamen Archäologiestudenten zu Ausgrabungen und wurden jeden Abend eingeladen, in einem anderen Haus zu essen.“

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten