10 Gründe, um nach Italien auszuwandern

Taormina, Sizilien / Pixabay
Taormina, Sizilien / Pixabay
10 April 2019, Eleonora Passetto

Spielen Sie mit dem Gedanken, nach Italien auszuwandern oder dort für längere Zeit zu leben? Es gibt so viele Gründe, sich in das Land des Stiefels zu verlieben. Hier präsentieren wir Ihnen die 10 besten Gründe, um nach Italien auszuwandern:

1. Italien ist ein Freilichtmuseum

Blick auf die Felsensiedlung („Sassi“) von Matera / Pixabay
Blick auf die Felsensiedlung („Sassi“) von Matera / Pixabay

Italien hat das größte künstlerische und kulturelle Erbe der Welt, eine Verflechtung von unglaublichen Kunstwerken, die im Einklang mit Landschaft, Kultur, Kunst, Geschichte und Architektur stehen. Von Norden nach Süden kann man die Reste der unglaublichen Vergangenheit Italiens sehen. Gleichzeitig beherbergt Italien die größte Anzahl von Gütern, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden – ein einzigartiges Privileg.

2. Italienisches Essen

Typisch italienische Zutaten / Pixabay
Typisch italienische Zutaten / Pixabay

Pizza, Nudeln aller Art, Lasagne, Risotto, Kürbistortelli, Tagliatelle mit Pilzen, Canederli, Pizzoccheri und Arancini sind nur der Anfang dessen, was die italienische Küche zu bieten hat, deren Rezepte von Generation zu Generation weitergegeben werden. Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten, die Sie mindestens einmal im Leben probieren sollten. Lassen Sie sich von diesen traditionellen italienischen Gerichten erobern.

3. Italienischer Wein

Italienischer Rotwein / Wikipedia
Italienischer Rotwein / Wikipedia

Wenn Italien Ihr nächstes Urlaubsziel ist oder Sie sich entschieden haben, in dieses Land am Mittelmeer auszuwandern, sollten Sie unbedingt die berühmten italienischen Weine probieren. Im Jahr 2018 hat Italien seine Rolle als Weltmarktführer in der Weinproduktion weiter ausgebaut. Von den Alpen bis nach Sizilien stehen die italienischen Weine vor allem für eine lange Reise durch die Geschichte, für Kultur, Trauben, altehrwürdige Traditionen und eine große Auswahl an Weinen, die es in keinem anderen Land der Welt gibt. Probieren Sie einen Barolo oder einen Moscato d'Asti aus dem Piemont, Gewürztraminer und Riesling aus dem Trentino, Brunello und Chianti Classico aus der Toskana, Primitivo di Manduria aus Apulien, Vermentino aus Sardinien... die Liste ließe sich endlos fortsetzen!

4. Italienisches Eis

Gelato - ein guter Grund, nach Italien auszuwandern / Pixabay
Gelato - ein guter Grund, nach Italien auszuwandern / Pixabay

Italien ist auf der ganzen Welt für sein Eis bekannt. Es gibt keine einzige Stadt, kein einziges Dorf, in der Sie nicht hausgemachtes „Gelato“ finden können. Das traditionell hergestellte Eis ist eine echte Kunst – aber wie erkennt man qualitativ hochwertiges Eis in Italien? Der erste Aspekt ist das Aussehen. Wenn das Eis in der Eisdiele quasi überläuft, stimmt etwas nicht. Lassen Sie sich nicht von Bergen von Eiscreme täuschen.

Der zweite Aspekt ist die Farbe: Sie sollte natürlich wirken. Das Problem bei künstlichen Farben betrifft vor allem den Geschmack der Früchte. Hellgelbe, superpinke oder neongrüne Eissorten sind mit Argwohn zu betrachten, da sie wahrscheinlich voller Farbstoffe stecken.

Der dritte Aspekt ist der Geschmack: Erdbeere muss nach Erdbeere schmecken, Haselnuss nach Haselnuss, Zitrone nach Zitrone und so weiter. Jeder Geschmack muss erkennbar sein und sollte vor allem nicht sofort im Mund verschwinden.

5. Italienischer Kaffee

Espresso - italienischer Kaffeegenuss / Pixabay
Espresso - italienischer Kaffeegenuss / Pixabay

Wo kann man in Italien den besten Kaffee trinken? Überall. Im Land des Stiefels existiert eine richtige Kaffeekultur. Der Ort, an dem man in Italien Kaffee bestellt, heißt nicht „Café“ oder „Kaffeehaus“, sondern einfach nur „Bar“ und ist an jeder Ecke zu finden. Vergessen Sie nicht, einen „Caffè“ oder „Espresso“ zu bestellen, denn die Italiener mögen den Kaffee sehr geschmacksintensiv. In Neapel wird man Ihnen ein Glas Wasser zusammen mit der Tasse Kaffee servieren: So können Sie zuerst Ihren Mund mit Wasser spülen und dann den Kaffee trinken, nicht umgekehrt!

6. Italienische Landschaften

Der Pragser Wildsee in den Dolomiten / Pixabay
Der Pragser Wildsee in den Dolomiten / Pixabay

Egal welcher Landschaftstyp Sie sind, in Italien werden Sie voll und ganz auf Ihre Kosten kommen. Wenn Sie jedes Wochenende in den Bergen verbringen und morgens mit Blick auf die Alpen und den Apennin aufwachen möchten, hat Italien genau das Richtige für Sie. Besuchen Sie die wunderschönen Strände von Apulien und Sizilien oder erleben Sie den Glamour von Sardinien und der Toskana. Lassen Sie sich vom Charme des alten Umbriens, Latiums, der Abruzzen und der atemberaubenden Aussicht auf die Dolomiten und die Voralpen verzaubern.

7. Mode & Einkaufen

Gucci auf der Via Condotti in Rom / Flickr
Gucci auf der Via Condotti in Rom / Flickr

Die Italiener sind dafür bekannt, stets gut gekleidet zu sein und einen guten Geschmack in Sachen Kleidung zu haben. In den großen italienischen Städten wird viel Wert auf das Aussehen und den Stil gelegt. Es gibt ein vielfältiges Angebot an Einkaufsstraßen und Shopping Centern. Darüber hinaus stammen viele weltberühmte Designermarken aus Italien: Gucci, Salvatore Ferragamo, Giorgio Armani, Valentino, Prada…

Mailand gilt als die Hauptstadt der Mode, mit seinen Straßen, die dem Luxus-Shopping gewidmet sind und den Modenschauen und Modewochen, die Modefans aus aller Welt anziehen. Italien steht auch für extravagante Autos… Haben Sie schon mal von Ferrari und Lamborghini gehört?

8. Italienische Sprache

Die Italiener gestikulieren gerne und viel / Pixabay
Die Italiener gestikulieren gerne und viel / Pixabay

Haben Sie schon mal auf die Musikalität der italienischen Sprache geachtet? Die Italiener sind bekannt für ihren Charme, ihre Art zu posieren und ihre zahlreichen Gesten. Einige führen die italienische Sprache als einen Grund an, unbedingt einmal nach Italien zu reisen: Viele Ausländer sind fasziniert von den italienischen Gesprächen, die mit hohen Stimmlagen geführt werden, die versuchen, sich gegenseitig zu übertreffen, und Händen, die wie ein Ballett winken.

9. Das Klima in Italien

Strahlender Sonnenschein auf Sizilien / Wikipedia
Strahlender Sonnenschein auf Sizilien / Wikipedia

Das gemäßigte Klima ist eines der stärksten Argumente für ein Leben in Italien. Abgesehen davon, dass es der Landwirtschaft sehr zuträglich ist, ist das mediterrane Klima auch im Alltag sehr angenehm. In Italien können Sie sich außerdem von der Sommerhitze an der Küste erholen oder in die kühleren Alpenregionen flüchten. Italien bietet ein fast ideales Klima.

10. Hohe Lebensqualität

Italien bietet viel Lebensqualität / Pixabay
Italien bietet viel Lebensqualität / Pixabay

Es gibt solche und solche Länder: Einige Länder sind nicht wirklich eine gute Wahl, wenn man vorhat, seine Lebensqualität zu verbessern, in anderen Ländern lebt es sich dafür hervorragend. In Italien finden Sie alles, was Sie benötigen: Ein vielfältiges Dienstleistungsangebot, gute Gehälter, anständige Arbeitsbedingungen, eine funktionierende Infrastruktur und ein schier endloses Angebot an Freizeitaktivitäten. Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Lebensqualität und in Italien kann man gut und stilvoll leben.

Worauf warten Sie noch? Italien wartet auf Sie...

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten