Luxusimmobilien in Italien: Aktuelle Trends und gefragte Merkmale

Gtres
Gtres
7 September 2020, Redaktion

Was sind die aktuellen Trends auf dem Luxusimmobilienmarkt in Italien? Wer sind die Hauptinvestoren in Luxusimmobilien im Jahr 2020? Was suchen Käufer in einer Luxusimmobilie? Schauen wir uns die Antworten auf diese Fragen mit Hilfe der Experten von Coldwell Banker an.

Die wichtigsten Trends bei Luxusimmobilien

  • Wellness Real Estate

Die Ausgabe 2020 von „The Report - Global Luxury Market Insights“ von Coldwell Banker Real Estate hat die wichtigsten Trends bei Luxusimmobilien identifiziert. Unter den aufkommenden Trends reagiert das sogenannte „Wellness Real Estate“, das die Konvergenz zwischen Wellness und Immobilien als Grundpfeiler betrachtet, auf die wachsende Nachfrage nach Immobilien, die sich positiv auf die ganzheitliche Gesundheit und das Wohlbefinden auf die Menschen auswirken, die in ihnen leben und arbeiten. Dies ist ein Trend, der sich in Italien auch nach der Corona-Krise fortsetzen wird.

Dieser Sektor ist nicht nur in Italien gewachsen. Weltweit ist das Segment der Luxusimmobilien von 2015 bis 2017 jedes Jahr um 6,4% gewachsen und wird laut dem Global Wellness Institute (GWI) im Jahr 2022 voraussichtlich einen globalen Marktwert von 198 Mrd. USD erreichen. Maßgeschneiderte Luxusvillen, Eigentumswohnungen und Wohnanlagen die mit Rücksicht auf die Umwelt und ihre natürlichen Umgebungen gebaut werden sind längst keine Ausnahme mehr, sondern werden immer mehr zur Regel.

  • Verlagerung der Wohlhabenden in neue Gebiete

Im Allgemeinen verlagern sich die Investitionen in Luxusimmobilien von Großstädten in kleinere Orte, was auf unterschiedliche Lebensstile, neue Beschäftigungsmöglichkeiten, Preisunterschiede bei der erworbenen Immobilie und der Suche nach Steuereinsparungen zurückzuführen ist. Auch hier wird die Corona-Krise einen Einfluss haben, da immer mehr Käufer Immobilien in kleineren Städten und ländlichen Gebieten in Italien und darüber hinaus in Betracht ziehen.

  • Der Einfluss der Millennials und jungen Familien

Millennials, d. h. diejenigen, die in den 80er und 90er Jahren geboren wurden, gehören zu den treibenden Kräften der heutigen Wirtschaft. Im globalen Sinne hat das Beratungsunternehmen Accenture vorausgesagt, dass die zwischen 1980 und 2000 geborenen rund 80 Millionen Menschen in diesem Jahr 1,4 Billionen Dollar ausgeben werden, was fast 30% des gesamten Einzelhandelsumsatzes entspricht. Viele der Millennials und jungen Familien, die heute in die wichtigste Phase ihrer Karriere eintreten, befinden sich auch an dem Punkt in ihrem Leben, an dem nach einem besseren Zuhause suchen. Der Luxusmarkt reagiert daher rechtzeitig, um ihnen die Arten von Immobilien anzubieten, die sie am meisten kaufen möchten.

Was sind gefragtesten Merkmale von Luxusimmobilien 2020?

Laut Coldwell Banker sind dies die wichtigsten Merkmale, nach denen Käufer von Luxusimmobilien 2020 suchen:

  • Außenräume. Fast 72% der Befragten in einer Umfrage von Coldwell Banker gaben an, dass Außenräume für sie Priorität haben. Dies spiegelt einen allgemeinen Trend wider, bei dem die Menschen nicht nur näher an der Natur sein möchten, sondern auch den nutzbaren Raum in ihren Häusern maximieren möchten. Dazu kommt die Anforderung an flexibel nutzbare Räume, in denen sowohl gewohnt als auch gearbeitet werden kann.
  • Hausautomation. 81% der Befragten gaben an, dass Hausautomation das wichtigste Muss ist. Sie suchen daher nach intelligenten Sicherheitssystemen, drahtlosen Audiosystemen und Dockingstationen für Elektroautos.

  • Moderner und zeitgemäßer Stil. Hohe Prozentsätze zeigen auch, dass Luxuskäufer Grundrisse mit Freiflächen bevorzugen. Sie suchen die perfekte Umgebung für ihre Familie, die sich gleichzeitig ideal für die Unterhaltung von Gästen eignet.
  • Neubau-Immobilien. 68% der Experten für Luxusimmobilien gaben an, dass Käufer Immobilien bevorzugen, in denen keine Renovierungsarbeiten erforderlich sind, so dass sie so schnell wie möglich einziehen können.

Luxusimmobilien: Situation in Italien

Italien verfügt über ein großes Angebot an Luxusimmobilien, die weiterhin wohlhabende Käufer anziehen: von Bauernhäusern in der Toskana über Villen entlang der Küste und auf Italiens Inseln bis hin zum Charme von Städten wie Rom, Mailand oder Venedig. Ein großer Bonus für potenzielle Käufer ist die Möglichkeit, aufgrund des langsamen Wirtschaftswachstums des Landes nach der Corona-Krise ein Schnäppchen zu machen.

„Die Immobilienpreise in den von ausländischen Käufern gefragten Orten in Italien haben den tiefsten Punkt seit 20 Jahren erreicht“, so Cassiano Sabatini, Vizepräsident von Coldwell Banker Italien. „Der Immobilienmarkt in Italien erholt sich jedoch allmählich und die Nachfrage und der Wohnungsbau nehmen trotz der schwierigen Wirtschaftslage zu. Der ausländische Käufer hat derzeit Steuervorteile, wenn er seinen steuerlichen Wohnsitz als Pauschalsteuer nach Italien überträgt.“

„Der Luxusimmobilienmarkt“, fügt Sabatini hinzu, „ist zweigleisig: Einerseits leiden historische Immobilien mit veralteten Merkmalen unter Preissenkungen, während der Markt für renovierte Luxusimmobilien in begehrenswerten Gegenden einen Aufwärtstrend verzeichnet.“

Sabatini weist auch darauf hin, dass der Luxusmarkt in Italien größtenteils eine Angelegenheit der Ausländer ist: 80% der Immobilienkäufe mit Preisen von über einer Million Euro haben ausländische Käufer und eine „große Mehrheit“ der Anfragen kommen aus den USA (17,9%), gefolgt von Deutschland (13%) und Großbritannien (12,4%). Amerikaner bevorzugen Villen und Bauernhäuser am Meer oder See und kaufen in Regionen wie der Lombardei und der Toskana, Apulien, Sardinien, Sizilien und der Amalfiküste.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten