1-Euro-Häuser in Italien: Laurenzana schließt sich dem Projekt an

basilicataturistica.it
basilicataturistica.it
7 April 2021, Redaktion

Die Initiativen kleiner italienischer Gemeinden, die ihre Häuser für 1 Euro zum Verkauf anbieten, nehmen kein Ende. Diesmal hat idealista/news Michele Ungaro, den Bürgermeister von Laurenzana, einem Dorf in der Basilikata, interviewt, das sich entschieden hat, einen Teil der Immobilien in seiner historischen Innenstadt zu einem symbolischen Preis anzubieten. Erfahren Sie mehr über 1-Euro-Häuser in Laurenzana.

Genau wie in Oyace und Pietramelara, weiteren italienischen Dörfern, die Häuser für 1 Euro verkaufen, gibt es keine Einschränkungen für die Nutzung der Gebäude, sobald sie einen neuen Eigentümer haben. Der Gemeinderat von Laurenzana (einer kleinen Stadt mit 1.700 Einwohnern in der Provinz Potenza) möchte Käufer, die ein Unternehmen in der Stadt gründen möchten, unterstützen.

Der Bürgermeister erklärt: „Die Käufer können mit den Häusern machen, was sie möchten. Wichtig ist, dass wir zum Zeitpunkt des Kaufs jedes Angebot akzeptieren. Wenn wirtschaftliche Aktivitäten geplant sind, ist das super und wir können den Unternehmern helfen, die am besten geeignete Immobilie für ihre Projekte zu finden.“

Die Initiative der 1-Euro-Häuser in Laurenzana wurde ins Leben gerufen, um die Altstadt zu sanieren, „nicht so sehr aus ästhetischer Sicht“, betont Bürgermeister Ungaro, „sondern um die öffentliche Gesundheit und Sicherheit zu gewährleisten, indem die verlassenen Häuser abgesichert werden“.

Dieses Projekt machte genau wie in anderen Dörfern über Italien hinaus Schlagzeilen. So berichtete beispielsweise der Nachrichtensender CNN über die 1-Euro-Häuser in Laurenzana. Bürgermeister Ungaro hat bereits bekannt gegeben, dass er die ersten Anfragen von potenziellen Käufern erhalten hat. Derzeit konzentriert sich die Gemeinde (die keine Kaution von den Käufern verlangt) jedoch darauf, die zum Verkauf stehenden Immobilien zum symbolischen Preis von 1 Euro auszuwählen.

„Wir informieren derzeit die Eigentümer darüber, dass wir die Häuser nicht als Erbschaft erwerben, sonst würden wir uns wirtschaftlich schädigen“, erklärt der Bürgermeister. Möglicherweise gibt es in der Stadt zwischen 30 und 40 Immobilien, die für 1 Euro verkauft werden könnten, und die Gemeinde hat bereits die ersten Anträge gesammelt.

Wer kauft, wird in allen Phasen von den Gemeindebehörden begleitet und muss sich dazu verpflichten, die gekaufte Immobilie zu renovieren. Die Schritte werden in der offiziellen Ankündigung des Gemeinderats beschrieben: Innerhalb von 3 Monaten nach dem Kauf muss der Käufer das Projekt beim städtischen Planungsbüro einreichen. Ab dem Zeitpunkt der Genehmigung hat er 3 Jahre Zeit, um mit den Renovierungsarbeiten zu beginnen.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten