„Nur Immobilien mit bestimmten Merkmalen eignen sich für die Kurzzeitvermietung“

Lujo 01.jpg
„Nur Immobilien mit bestimmten Merkmalen eignen sich für die Kurzzeitvermietung“
18 Juni 2018, Redaktion

Nicht alle Immobilien sind dafür geeignet, sie über kurze Zeiträume zu vermieten, sondern nur solche, die bestimmte Merkmale erfüllen. Dies erklärte Francesco Zorgno, CEO von Clean BnB, der auf der inmonext 2018 sowohl über die Vorteile als auch über die Nachteile der Mietverträge mit einer Dauer von weniger als 30 Tagen im Vergleich zu herkömmlichen Mietverhältnissen sprach. Er erläuterte überdies, warum diese Art Verträge eine treibende Kraft für den Immobilienmarkt sein können.

„Clean BnB,“ so Zorgno, „verwaltet Apartments, die über kurze Zeiträume vermietet werden. Die Kurzzeitvermietung umfasst alles unter 30 Tagen.“ Und er betonte: „Ich möchte einige Aspekte der Kurzzeitmiete entmystifizieren: ein kurzes Mietverhältnis ist nicht unbedingt vorteilhaft; in manchen Fällen ist es angebracht, in den meisten Fällen jedoch nicht zweckmäßig. Kurzmiete ist ratsam, wenn eine Reihe von Voraussetzungen erfüllt werden, die den Zustand und die Lage der Immobilie betreffen sowie die Verfügbarkeit, die der Eigentümer von dieser Immobilie haben möchte. Ein kurzes Mietverhältnis kann höhere Erträge einbringen.“

Zorgno erklärte im Anschluss: „Wir arbeiten mit Immobilien, die ohne uns leer stehen würden. Wer ist der Hauptkonkurrent von Clean BnB oder einem Immobilienverwalter? Die Langzeitmiete, die einfacher und bequemer ist und weniger kostet. Offensichtlich sind wir ein weiterer Kostenfaktor, der zu den laufenden Nebenkosten dazukommt. Um unsere Existenz zu rechtfertigen, müssen wir einen bedeutenden Unterschied machen. Aktuell sind von 100 Immobilien, die wir sehen, 15/20 für die Kurzzeitmiete geeignet; das hängt ein bisschen von den Städten ab.“

Was sind die Vorteile der Kurzzeitmiete?

Zorgno erklärt, dass die Kurzzeitmiete wirtschaftlich von Vorteil ist, wenn die Immobilie einladend ist, sich für Aufenthalte von wenigen Tagen eignet und zwei/vier/sechs Personen aufnehmen kann, nicht nur Touristen. „Der Touristenstrom ist sicherlich wichtig, aber nicht ausschlaggebend. Viele Menschen reisen beruflich, um sich weiterzubilden (Seminare, Professoren…); es gibt den klassischen Familienurlaub.“ Ein weiterer Aspekt ist der angebotene Service. Manchmal ist dieser wichtiger als die Immobilie an sich.

Warum sich für die Kurzzeitmiete entscheiden?

Der CEO von Clean BnB erklärt: „Viele Faktoren sind nicht billig; in den Augen der Besitzer sind sie aber mehr Wert als die wirtschaftlichen Faktoren. So liegt das Ausfallrisiko zum Beispiel bei null; ein Verwalter kümmert sich um die Immobilie; sogar die außerordentliche Wartung, die normalerweise dem Eigentümer entspricht, wird vom Verwalter übernommen. Der Besitzer kann über seine Immobilie verfügen; es handelt sich nicht um eine lebenslange Verpflichtung. Die Immobilie wird normalerweise während der Vertragsdauer zur Verfügung gestellt, die üblicherweise 12 Monate beträgt. Dies gilt insbesondere für den Kauf oder Verkauf: Wenn der Moment gerade nicht günstig ist, um zu verkaufen, kann sich dies innerhalb eines Jahres ändern. So generiert die Immobilie 12 Monate lang ein Einkommen und ist anschließend wieder frei verfügbar. Die nicht-wirtschaftlichen Faktoren sind sehr wichtig.“

Wo ist die mit dem Verkauf verbundene Gelegenheit?

„Jede Immobilienagentur,“ so Zorgno, „hat in ihrem Portfolio Immobilien, die sich gut verkaufen oder langfristig vermieten lassen. Sie haben aber diese 10/15 Immobilien, die sich nicht bewegen. Für dieses sehr kleine Segment des Portfolios bietet sich die Kurzzeitmiete als Alternative an, da sie im Vergleich zum Verkauf oder zur Langzeitmiete nicht besser oder schlechter ist.“

„Die Kurzzeitmiete übernimmt eine Rolle, die die Langzeitmiete nicht übernehmen kann: eine kurzzeitig vermietete Immobilie mit einem Vertrag ohne besonderes Risiko, der jederzeit aufgelöst werden kann und einen Wert für den Immobilienmarkt hat. Die Kurzzeitmiete ist nicht mehr ein Nachteil, sondern ein Vorteil für den Verkauf.“

„Zuerst haben wir eine bedeutende Anfrage in Mailand verzeichnet, die jetzt auch in anderen Städten wie Rom, Turin und Florenz gestiegen ist. Es werden viele Immobilien gesucht, um sie kurzzeitig zu vermieten. Dies ist sehr interessant.“

Abschließend erklärte Zorgno: „In der Welt der Kurzzeitvermietungen unterscheiden wir zwischen gehobenen Immobilien: schöne, gepflegte, gut geführte Objekte, egal ob neu oder renoviert, aber sehr einladend, die sich zu einem guten Preis anbieten lassen. Dieses Segment, das sich mehr oder weniger zu gleichen Preisen wie Hotelübernachtungen verkaufen lässt, gewinnt zunehmend an Bedeutung und wird eher auf dem Markt bleiben. Alles, was unter einer bestimmten Schwelle liegt, wird herausgefiltert. Deshalb müssen wir die Erträge aus der Kurzzeitmiete ernsthaft in Erwägung ziehen, um die Verkaufsmöglichkeiten einer Immobilie zu fördern. Sie stellt eine gute Möglichkeit nicht nur für Eigentümer dar, sondern auch für Immobilienmakler. Es handelt sich um eine vielleicht nicht so neue Entwicklung, der wir etwas Struktur geben müssen.“

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten