Was kostet ein bezugsfertiges Fertighaus in Italien?

Fertighäuser werden in Italien immer beliebter

Fertighäuser in Italien
Fertighäuser in Italien
20 Juli 2021, Redaktion

Einer der Vorteile von Fertighäusern ist die kurze Bauzeit und die Sicherheit, dass die berechneten Kosten ab dem Zeitpunkt, an dem das Projekt auf Papier erstellt wird, meist eingehalten werden. Aber wie viel kostet ein bezugsfertiges Fertighaus in Italien?

Fertighäuser in Italien werden immer beliebter und erweisen sich mit vielfältigen modularen Lösungen als wahre Alternativen zu traditionellen Immobilien. Dank einer breiten Palette von Produkten, die bei Fertighäusern in Italien verfügbar sind, können auch die Preise stark variieren. Die Kosten pro Quadratmeter hängen von den gewählten Eigenschaften und vielen anderen Merkmalen ab. Heute schauen wir uns bezugsfertige Fertighäuser an und analysieren, wie viel so ein Fertighaus in Italien kostet.

Ein beliebtes Argument für Fertighäuser sind ihre Preise, denn der durchschnittliche Quadratmeterpreis liegt zwischen 10 und 15% unter dem eines Haus traditioneller Bauweise. Im Detail liegt der durchschnittliche Preis für ein bezugsfertiges Fertighaus in Italien bei rund 1.500 Euro pro Quadratmeter (zzgl. MwSt.).

Dies ist der Durchschnittspreis eines vorgefertigten Holzhauses. Die maximalen Kosten für ein Fertighaus aus Beton hingegen können etwas höher sein und bis zu 2.000 Euro pro Quadratmeter betragen (dieser Preis hängt oft stark von der Materialwahl und der Ausstattung der Immobilie ab).

Zum Quadratmeterpreis eines Fertighauses, der die Kosten für Tragkonstruktion und Montage beinhaltet, kommen allerdings noch die Kosten für das Fundament hinzu, die tendenziell bei rund 150 Euro pro Quadratmeter liegen.

Hinzu kommen Kosten für Anschlüsse und Installationen (das gilt auch für Häuser in traditioneller Bauweise), die ca. 3.000/4.000 Euro betragen. Die Kosten scheinen sich zu erhöhen, aber ein weiterer grundlegender Aspekt, der bei der Entscheidung, in ein Fertighaus zu investieren, zu berücksichtigen ist, sind die zukünftigen Einsparungen bei den Stromrechnungen, die aufgrund der fortschrittlichen Baumethoden und Materialien gegen Null gehen können.

Darüber hinaus kann ein vorgefertigtes Holzhaus in Italien von wichtigen Steuervergünstigungen profitieren, wie sie beispielsweise durch Superbonus 110 und Sismabonus gewährt werden.

Referrer media
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten