Der Mietvertrag in Italien

contrato alquiler.jpg
Mietvertrag Italien
23 Februar 2018, Redaktion

Sie haben eine passende Mietwohnung in Italien gefunden und nun geht es daran, den Mietvertrag (contratto d’affitto oder contratto di locazione) zu unterschreiben. Dieser wird zwischen dem Mieter (locatario oder conduttore) und dem Vermieter (locatore) abgeschlossen.

Bestandteile des Vertrages

Ein italienischer Mietvertrag sollte folgende Anhaben enthalten:

  • Vollständige Angaben zu Mieter und Vermieter
  • Anschrift der Immobilie
  • Klausel, in der der Mieter bestätigt, Angaben zur Energieeffizienz (Energieausweis: Attestato di Prestazione Energetica - APE) erhalten zu haben
  • Jahresmiete (canone d’affitto)
  • Vom Mieter zu tragende Nebenkosten (spese)
  • Kaution (deposito cauzionale), meist 3 Monatsmieten
  • Dauer des Mietverhältnisses
  • Kündigungsklauseln
  • Klauseln in Bezug auf Instandhaltung/Reparaturen

Wichtig: Mietvertrag registrieren

Der Vermieter muss den Mietvertrag innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach dessen Unterzeichnung beim Finanzamt (Agenzia delle Entrate) registrieren. Anschließend muss er dies innerhalb von 60 Tagen dem Mieter und, falls vorhanden, dem Hausverwalter mitteilen. Die Registrierungskosten werden zu gleichen Teilen von Mieter und Vermieter getragen.

Vertragsarten

Contratto ordinario a canone libero (4+4): Diese Art von Mietvertrag sieht eine Dauer von 4 Jahren vor, nach denen er automatisch um weitere 4 Jahre verlängert wird. Für den Mieter besteht eine sechsmonatige Kündigungsfrist, sollte er vorzeitig den Vertrag auflösen wollen. Der Vermieter kann den Vertrag lediglich vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit kündigen, und zwar mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten.

Contratto transitorio: Dieser Mietvertrag wird für Mietverhältnisse mit einer Dauer von 1 bis 18 Monaten verwendet.

Contratto a canone concordato (3+2): Diese Art von Mietvertrag hat eine Laufzeit von 3 Jahren, danach wird er automatisch um weitere 2 Jahre verlängert. Er bietet verschiedene Vorteile: Mieter zahlen weniger Miete und profitieren von Steuererleichterungen, wenn es sich um ihren Hauptwohnsitz handelt. Vermieter profitieren von Steuervergünstigungen, indem sie die pauschale Abgeltungssteuer cedolare secca von 10% anstelle der üblichen 21%.

Contratto transitorio per studenti: Dieser Mietvertrag mit einer Dauer von 6 bis 36 Monaten ist besonders für Studenten gedacht.

Contratto di comodato d’uso: Bei dieser Art von Vertrag wird die Immobilie vom Eigentümer für einen bestimmten Zeitraum an eine andere Person vergeben. Dieses Nutzungsrecht ist grundsätzlich kostenlos, auch wenn diese Art von Vertrag häufig genutzt wird, um Mieten „in schwarz“ zu kassieren.

Steuern

Sollte der Mieter die Mieteinnahmen in seiner jährlichen Steuererklärung aufführen, muss der Mieter 50% der anfallenden Registrierungskosten und den Gesamtbetrag für die entsprechenden Steuermarken entrichten.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten